Alte Zöpfe abschneiden

Heute ist es soweit – meine neue Webseite geht an den Start. Es war mal wieder an der Zeit, nach vorne zu blicken und alte Zöpfe abzuschneiden.
Die erste Version meiner Webseite war noch komplett selber in purem HTML programmiert. Es folgten diverse CMS-Systeme, aber noch immer im klassischen Aufbau einer Webseite.
Mit dieser Version löse ich mich davon und versuche mit der neuen Gestaltung dem Betrachter auch weiterhin die visuellen Komponenten zu bieten, die eine Fotografenseite ausmacht. Gleichzeitig will ich aber auch in den Dialog treten mit den Besuchern meiner Webseite. Dies ist auch weiterhin über das Kontaktformular möglich, neu hinzugekommen ist die Möglichkeit, Kommentare unter den jeweiligen Artikeln abzugeben. In der Vergangenheit war ich nie so ganz glücklich mit der Platzierung von Artikeln, diesmal versuche ich es mit einem klassischen Blog, der in Kategorien eingeteilt ist.

Das Konzept des neuen Webauftritts, der eigentlich nur aus einer einzigen Seite besteht, soll helfen, die Seite übersichtlicher zu halten. Auch über neue Ausgabemedien wie Tablet oder Smartphone, soll die Navigation möglichst einfach sein. Hier bracht man sich nur durch die Seiten zu ‘wischen’. Kleine Menüs, die man mit dem Finger nicht trifft, haben das bisher erschwert.

Auch die derzeitige Version soll ‘leben’, soll sich den Anforderungen der Technik, aber in erster Linie den Wünschen des Betrachters anpassen. Deshalb freue ich mich immer über Feedback, was meine Bilder betrifft ebenso wie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite.